Ich bin im Auto unterwegs in meine Wohnung und schalte das Radio ein. Sie spielen „Flo Rida – My House“. Das Lied erinnert mich an den Junggesellenabschied meines Bruders in Las Vegas. Ich spüre wie mein Körper mir Glückshormone sendet, so als hätte ich einen Freund wiedergesehen, den ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Ich singe und performe zu dem Song, als stünde ich auf der Bühne bei DSDS und würde gleich von Dieter Bohlen bewertet werden.

Ich komme nach einem langen Tag nach Hause, schalte den Fernseher an und sie zeigen eine Folge „Game of Thrones“, schlecht synchronisiert auf RTL2. Ich bin gefesselt und zugleich fast wie in Trance. Ich kann mich komplett fallen lassen und bin glücklich.

Was Du hier liest, hört sich an, wie ein ganz tagtägliches Erlebnis: jemand erfreut sich an etwas – und so als wäre es das Normalste der Welt. Doch, was wenn ich Dir sage, dass ich Flo Rida in meiner Playlist habe, die ich jeden Tag höre und sobald „My House“ kommt, schalte ich weiter. Was wenn ich Dir sage, dass ich häufig Abends da sitze und mir überlege, was ich heute anschaue, dabei immer wieder Imdb um Rat frage, auf „Game of Thrones“ stoße und ich nach 5 Minuten abschalte.

Dasselbe Lied und dieselbe Serie bringen mich das eine Mal zur Ekstase und viele andere Male lösen sie nichts als Langeweile in mir aus. Während die meisten von uns, dies als das Normalste der Welt bezeichnen würden und so als hätte ich einfach mal Lust und ein andermal nicht, steckt etwas ganz Anderes dahinter – das Paradoxon der Wahl.

Weiterlesen…

♀♂ Bedingte Beziehungen

Vor einigen Jahren hatte ich was am Laufen mit einer sehr attraktiven und intellektuellen Studentin. Wann immer wir aus waren, erntete ich viele neidische Blicke von Männern. Einmal, als sie sich gerade auf die Toilette verabschiedete, kam ein Mann auf mich zu und gratulierte mir zu meinem Fang. Er meinte zu mir, dass er noch nie eine so schöne Frau gesehen hätte. Doch jedes Mal, als ich mit ihr aus war, prangerte sie einen der Kellner an, weil sie einen Fehler machten oder Sie nicht richtig behandelten. Jede paar Minuten in unserem Gespräch zog sie über irgendjemanden her. Mal ihren Vater, mal ihre ehemalige Freundin.

Weiterlesen…

Halte für einen Moment inne. Ich habe eine wichtige Frage für Dich:

„Warum denkst Du, sollte man lernen, wie man Frauen verführen muss?“

Als es bei mir gerade mit den Frauengeschichten los ging, war ich unglaublich gut darin, eine emotionale Verbindung mit diesen Mädels aufzubauen. Ich konnte stundenlang mit ihr auf der Couch sitzen und erkannte dieses Funkeln in ihren Augen, so als hätte sie sich unsterblich in mich verliebt. Zur gleichen Zeit konnte ich wieder und wieder auf ihre Lippen starren und mir dabei denken, wie gerne ich sie doch küssen würde. Weiterlesen…

10 fremde Männer sitzen 10 fremden Frauen allein gegenüber und müssen gemeinsam 36 Fragen beantworten, gefolgt von 4 Minuten ununterbrochenen Augenkontakts. Ziel des Experiments ist es herauszufinden, ob sich die Probanden mit Hilfe dieser Fragen ineinander verlieben, denn das sollen diese Fragen nach dem US-amerikanischen Psychologen Dr. Arthur Aaron genau tun. Doch kann das ledigliche Beantworten von 36 Fragen dazu führen, dass sich die Probanden ineinander verlieben könnten? Dating Coach Mark Lambert klärt auf. Weiterlesen…

♂ Warum der Nice Guy nicht Nice ist

„Frauen sind alles Schlampen! Man muss sie wie Dreck behandeln, nur dann bekommt man sie! Mach ja nichts Gutes für eine Frau! Ich habe alles für meine Frau gemacht und was hat sie gemacht, mich für einen anderen verlassen, der sie scheisse behandelt!“

Das war ein Kommentar eines frustrierten „Mannes“ auf eine meiner Werbeanzeigen. Dort finden sich einige dieser Kommentare wieder, in denen sich diese Art Kerle aufgrund ihres nicht erfüllten Bedürfnisses über Frauen auskotzen.

Falls Du diesen Typ Mann noch nicht kanntest, wirst Du überrascht sein, wer er wirklich ist. Weiterlesen…

♀♂ Was soll ich aus meinem Leben machen?

Kennst Du Deinen Weg im Leben? Weißt Du, ob das, was Du in Deinem Leben tust, genau das Richtige für Dich ist und wofür Du Dich Tag und Nacht begeistern kannst? Falls nicht, erhalte hier einige Gedankenanstöße, die Dich wahrscheinlich sehr ins Grübeln bringen werden…

Weiterlesen…

♀♂ Liebe ist nicht alles

Als ich 17 Jahre alt war, habe ich bei meinem jährlichen Familienurlaub in Brasilien eine Brasilianerin am Strand von Caraguatatuba getroffen und mich unsterblich verliebt.

Als sich unsere Wege wieder trennten, weil ich zurück nach Deutschland musste, sagte ich zu ihr „Liebe ist alles was wir brauchen“ und schlug ihr vor, nach meinem Abitur zu ihr nach Brasilien auszuwandern und mich mit was-auch-immer über Wasser zu halten, nur damit ich mit ihr zusammen sein konnte.

Nun, ich war 17 und Liebe ist nicht alles. Sie hat mich daraufhin glücklicherweise in den Wind geschossen.

Häufig haben wir Menschen diese romantische Vorstellung von Liebe; dass sie alles sei, was wir im Leben bräuchten. Weiterlesen…

♂ Glückseligkeit vs Erfolg bei Frauen

Nach vielen Jahren als Dating-Coach sehe ich heute viele Dinge anders als zu Beginn meines Weges, vor allem in Bezug auf das Wertesystem, das meinem Leben den Rahmen gibt.

Du warst dort. Ich war dort. Wir alle waren dort.

Wir kennen sie. Sie ist in unserem Leben. Sie dominiert unsere Sinne. Sie lenkt unsere Gedanken. Sie ist unser Leben.

Doch sie ist nicht in unserem Leben. Sie ist nur eine Phantasie. Eine Phantasie auf ein Leben mit einer Frau, die alles ist, wonach wir uns immer sehnten.
Weiterlesen…