Mark Lambert

Mark Lambert

Mehr Leben
≡ Menu

Die Kontaktsperre: Alles, was Du darüber wissen musst, um Deine/n Ex zurück zu gewinnen

Fragen und Antworten rund um die Kontaktsperre

Du hast Deine/n Partner/in verloren und möchtest sie oder ihn nun mit Hilfe einer Kontaktsperre zurück gewinnen aber weißt nicht, was Du bei der Kontaktsperre beachten und wie Du Dich verhalten sollst? Dann bist Du hier genau richtig! Erfahre in diesem Artikel die wichtigsten Vorgehens- und Verhaltensweisen bei einer Kontaktsperre und was Du in welchen Situationen tun und lassen solltest.

In diesem Artikel werde ich die häufigsten Fragen beantworten, die mir meine Leser/innen rund um das Thema Kontaktsperre gestellt haben:

All das und noch vieles mehr erfährst Du in diesem Artikel, sodass Du Dich in Zukunft nicht mehr fragen musst, ob Dir eine Kontaktsperre bei Deiner individuellen Situation überhaupt weiterhilft und was Du dabei alles beachten sollst.

Was ist eine Kontaktsperre überhaupt und was beinhaltet sie?

Ich weiß, es ist hart keinerlei Kontakt zu haben und wir suchen immer nach Schlupflöchern und Vorwänden, um Kontakt mit unserem Ex-Partner aufzunehmen, doch mit Kontaktsperre ist tatsächlich gar kein Kontakt gemeint, in egal welcher Form. Und damit meine ich wirklich jeden.

  • Keine Nachrichten, SMS, Whatsapp oder Emails
  • Kein Kontaktieren der Freunde oder Eltern und darüber versuchen irgendetwas über sie oder ihn herauszufinden
  • Keine selben Hobbies oder Aktivitäten
  • Kein „zufälliges Aufeinandertreffen“
  • Kein Liken ihrer/seiner Bilder auf Social Media und auch keine Besuche ihrer/seiner Profile

In der Zeit der Kontaktsperre ist es wichtig, dass Du und Dein/e Ex auf jeglichen Kontakt verzichten. Warum das so wichtig ist, erkläre ich Dir jetzt…

Was für einen Zweck verfolgt die Kontaktsperre?

Zweck Nr 1) Deiner/m Ex Zeit geben die Trennung zu überdenken

Du musst wissen, dass Dein/e Ex sich von Dir getrennt hat, weil er/sie mit der gesamten Situation, also wie Eure Beziehung zum Ende hin verlaufen ist, nicht mehr zufrieden war und es letzten Endes nicht mehr ausgehalten hat.

Nun braucht er/sie Zeit für sich, um wieder einen klaren Gedanken fassen zu können. Indem Du nun die Kontaktsperre einleitest, gibst Du Deiner/m Ex nun Zeit die Trennung zu überdenken. Zum einen respektierst Du dadurch ihren/seinen Wunsch nach Abstand und zum anderen signalisierst Du dadurch auch gleichzeitig einen hohen Stellenwert, da Du ihr/ihm nicht hinterherrennst, sondern auf Abstand gehst, was mich direkt zum nächsten Zweck der Kontaktsperre bringt:

Zweck Nr. 2) Vermissensgefühle auslösen

Indem Du nun komplett auf Abstand gehst und Deinem/r Partner/in Deine Nähe komplett entziehst, verspürt er/sie das erste Mal nach Eurer Trennung wieder das Gefühl komplett allein zu sein.

Die meisten Menschen verlernen genau das während der Beziehung und wissen nicht mehr wie sich allein sein überhaupt anfühlt. Genau dieses Gefühl löst Du dadurch in Deinem Ex-Partner aus, indem Du nun zudem auf Abstand gehst und es ihn dadurch spüren lässt, wie es ist nun komplett ohne Dich zu sein.

Du bringst sie/ihn dadurch in eine Situation, in der sie/er sich fragen muss, ob die Trennung wirklich das Richtige war und sich das Single-Leben nun nicht vielleicht doch schlechter anfühlt als die gewohnte Zweisamkeit mit Dir.

In der Zeit der Kontaktsperre kommt das sehr häufig vor, denn zum einen hat man es – wie bereits oben erwähnt – mit der Zeit verlernt allein zu sein und zum anderen hat man in all der Zeit gemeinsame Perspektiven aufgebaut. Perspektiven sind es die unserem Leben einen Antrieb, als auch Stabilität geben und uns auf etwas freuen bzw. hinarbeiten lassen. Werden uns all diese Perspektiven genommen, fühlen wir uns orientierungslos und verspüren mit der Zeit ebenfalls eine innere Leere. Mit großer Wahrscheinlichkeit kennst Du dieses Gefühl und womöglich verspürst Du es auch jetzt in diesem Augenblick.

Dieser Perspektivenverlust betrifft in den meisten Fällen beide Partner, auch denjenigen, der sich getrennt hat, denn nur sehr selten ist es bei einer Trennung der Fall, dass der Eine sich wirklich befreit durch die Trennung fühlt.

Das mag vielleicht nach außen so wirken, allerdings sieht es im Innenleben meistens anders aus und auch der sich trennende Partner verspürt diesen Schmerz trotzdem, wodurch seine oder ihre Entscheidung über die Trennung ins Wanken gerät.

Was Du nämlich in Deinem Ex-Partner genau auslöst, ist die Verlustangst. Indem Dein/e Ex die Trennung ausgesprochen hat und Du diese akzeptierst (was Du signalisierst, indem Du nun keinen Kontakt mehr hast) wird Dein/e Ex nun damit konfrontiert, zu empfinden, Dich tatsächlich verloren zu haben, und das ist eine notwendige Sache der Rückeroberung.

Wo wir gerade von notwendigen Sachen der Rückeroberung sprechen, kommen wir nun zum Zweck Nr. 3:

Zweck Nr. 3) Dich selbst besser fühlen und die Anziehung zwischen Euch wieder steigern

Damit meine ich im Klartext, dass Du aufhören sollst, Deiner/m Ex hinterherzulaufen bzw. zu trauern und damit beginnst loszulassen und wieder nach vorne zu blicken. Denn nicht nur ist es niemand wert, dass Du Deine wertvolle Lebenszeit damit verbringst jemand anderem hinterher zu trauern, sondern Du wirst auch wieder ein begehrenswerter Partner für Deine/n Ex.

Indem Du die Zeit der Kontaktsperre nun sinnvoll nutzt und nicht wie die breite Mehrheit in Deinem eigenen Selbstmitleid versinkst, sondern Dich stattdessen wieder aufbaust und die vergangenen Perspektiven mit der Zeit loslässt, erlaubst Du Dir dadurch selbst Dich schnellstmöglich wieder besser zu fühlen und erhöhst dadurch gleichzeitig Deine Chancen auf eine Rückeroberung Deines Ex-Partners – so paradox das auch für Dich klingen mag.

Indem Du die Kontaktsperre einleitest, gibst Du Dir dadurch selbst die Möglichkeit nun von der Trennung und all den negativen, Dich erschütternden Gedanken, Abstand zu nehmen, und Dich selbst wieder aufzubauen. Und zwar so aufzubauen, dass Dich Dein/e Ex wieder begehrt.

Wann sollte ich eine Kontaktsperre überhaupt anwenden und wie leite ich sie ein?

In den meisten Fällen reicht es aus und ist es auch besser, wenn Du einfach auf Distanz gehst und den Kontakt ohne jegliche Vorankündigung auslaufen lässt. Das hat den großen Vorteil, dass Dein/e Ex Annahmen über Dich anstellt: „Wie es Dir so geht? Was Du so machst? Ob Du über sie/ihn hinweg bist?“ und und und. Indem Dein/e ex mehr Gedanken auf Dich verwendet, desto mehr involviert er/sie sich wieder in die Geschichte mit Dir und desto mehr Gefühle entwickelt er/sie.

Ausnahmen dafür sind:

  • Wenn Ihr zusammenwohnt
  • Wenn gemeinsame Kinder oder Haustiere im Spiel sind
  • Wenn Du sie oder ihn mit einem Vertrauensbruch verletzt hast (z.B. ein Seitensprung oder Affäre)

In diesen Ausnahmefällen kannst Du eine Kontaktsperre nicht ohne Vorankündigung einleiten. Tust Du es, dann wird sie eine völlig andere Wirkung haben, als die drei Zwecke, die ich Dir weiter oben erklärt habe.

Wann sollte ich die Kontaktsperre ankündigen?

Kündigst Du die Kontaktsperre in einem dieser Fälle an, dann verfolgst Du damit einen bestimmten Zweck, der in diesen Fällen zwingend notwendig ist, und das ist „Vertrauen“ und „Verlässlichkeit“ auszudrücken.

Kontaktsperre im Fall, wenn Ihr zusammenwohnt:

Wohnt ihr zusammen und Du bist von heute auf morgen weg oder eine kühle Mauer, die nicht mehr mit ihrem Ex-Partner spricht, dann wirkt das eher pubertär als wie das Handeln eines reifen Partners, den man an seiner Seite möchte. Kündige an, dass Du ausziehst oder Dir ein Hotel nimmst, weil Du den Wunsch Deines Ex-Partners respektierst, dass er oder sie nun erst mal allein sein sollte. Dann ziehe auch tatsächlich (für eine Weile) aus und melde Dich nicht.

Kontaktsperre, wenn Ihr gemeinsame Kinder habt:

Habt Ihr gemeinsame Kinder und Du bist von jetzt auf gleich ohne Kontakt weg, zeigst Du damit, dass Deine emotionale Lage und Dein gekränkter Stolz wichtiger sind als Eure Kinder. Ein No-Go für eine gesunde Beziehung. Dein/e Ex muss sehen, dass Du in der Lage bist Eure Kinder stets über Eure Trennung und Dein verletztes Ich zu stellen.

In dem Fall sieht die Kontaktsperre so aus, dass Du den Kontakt lediglich auf die Kinder beschränken und dabei stets offen und freundlich zu ihr/ihm sein solltest. Vermeide es jedoch diesen Kontakt zu nutzen, um Dich wieder anzunähern.

Kontaktsperre, wenn Du einen Vertrauensbruch begangen hattest (z.B. weil Du einen Seitensprung oder eine Affäre hattest):

Dieser Fall unterscheidet sich massiv von allen anderen.

Hier ist es nämlich nicht so, dass die Anziehung zwischen Dir und Deiner/m Ex nachgelassen haben, sondern es zu einem Vertrauensbruch kam und Du Deine/n Ex dadurch nicht nur verletzt hast, sondern sie/ihn hast Deine Liebe, Vertrauen und Loyalität in Frage stellen lassen. Wenn Du nun einfach auf Distanz gehst, wird Dich Dein/e Ex als jemanden wahrnehmen, der tatsächlich nicht an dieser Beziehung hängt. Nur emotional instabile Personen bleiben an jemandem hängen, der ihnen dieses Bild zu verstehen gibt.

Deshalb musst Du die Kontaktsperre unbedingt ankündigen, um das richtige Bild zu senden: dass es Dir leid tut und Du auf Distanz gehst, weil Du weißt, dass sie/er Zeit braucht, Dir gerade nicht nah sein kann und es Dir leid tut.

Du signalisierst damit nicht nur, dass Du diese Beziehung möchtest, sondern profitierst dann auch von den drei Zwecken, die die Kontaktsperre bewirkt.

Wie lange muss ich die Kontaktsperre durchführen?

Diese Frage wird mir sehr häufig gestellt. Es gibt jedoch keine Pauschalantwort darauf.

Frage Dich dazu einfach ob die Kontaktsperre ihre oben genannten Zwecke erfüllt hat. Sobald das geschehen ist, kannst Du sie beenden. Du solltest jedoch vermeiden die Kontaktsperre unnötig in die Länge zu ziehen und Dich darauf zu versteifen, wenn von Deinem Ex-Partner bereits wieder Signale zu erkennen sind, dass sie/er Dich sehen will.

Um Dir jedoch einen groben Richtwert zur Orientierung zu geben: Die meisten Kontaktsperren gehen zwischen einem und drei Monaten. Überstürze hier also nichts und lass die Kontaktsperre für Dich arbeiten. Direkt nach der Trennung nichts zu tun, ist fast immer besser, als aktiv zu versuchen, sie zurück zu gewinnen.

Sofern Du Dich an die Regeln der Kontaktsperre hältst, wirst Du in den meisten Fällen eine Nachricht von ihr bekommen. Was Du tun solltest, wenn das passiert, erkläre ich Dir in Kürze. Doch vorher möchte ich Dir erklären, wie Du damit umgehen solltest, wenn sie Dich kontaktiert.

Wenn Du übrigens das „komplette Bild“ sehen möchtest, um Deine/n Ex-Partner/in zurück zu gewinnen, dann trage Dich doch in meinen kostenlosen Email Kurs ein. In ihm schicke ich Dir über 7 Tage hinweg, je eine Email mit wichtigen Informationen, mit denen es bereits tausende Männer und Frauen geschafft haben, ihre/n Ex zurückzugewinnen. Lange Zeit habe ich für diesen Kurs 97€ genommen. Doch weil ich viel mehr Männer und Frauen damit erreichen möchte, biete ich ihn derzeit kostenlos an.

Du kannst Dich hier kostenlos für meinen Email-Kurs „Ex zurück gewinnen“ eintragen und erhältst sofort meine erste Email mit direkt umsetzbaren Tipps:

Wie sollte ich mich verhalten, wenn mich mein/e Ex während der Kontaktsperre kontaktiert?

Generell gilt: Wenn er oder sie Dich kontaktiert, dann antworte auch. Denn nicht zu antworten würde bedeuten, dass Du Gräuel hegst, einen gekränkten Stolz hast, und das würde das Bild einer schwachen Person widerspiegeln. Nicht aber das Bild einer Person, die sich Dein/e Ex an ihre/seine Seite wünscht.

Wichtig ist jedoch, dass Du Deinem Ex-Partner nicht mehr die Benefits gibst, die er/sie in einer Beziehung hatte, d.h. schnell und ausführlich zu antworten.

Generell, bleibe offen und freundlich, egal in welcher Situation.

Doch abhängig von der Nachricht, die Du erhältst, kommen weitere Feinheiten dazu.

Möchte Dein/e Ex etwas von Dir, wie z.B. Sachen abholen, etwas nutzen, was Euch beiden gehört hat, etc. – ist der Grund des Kontakts also nicht, weil sie oder Interesse an Dir hegt – dann antworte nur kurz und freundlich, und verbiete nichts. Das würde wieder nur einen gekränkten Stolz widerspiegeln, was es zu vermeiden gilt.

Wichtig ist, dass Du den Kontakt zudem auf das Wesentliche beschränkst und nicht nutzt, um wieder mehr Kontakt  zu haben und mal das Wasser zu testen.

Sollte Dein/e Ex Dich kontaktieren, um zu sehen wie es Dir geht, dann sollten Deine Antworten auch kurz und trotzdem freundlich bleiben. Komm nicht in Versuchung, das Gespräch auszubauen, denn dann würdest Du wieder etwas investieren, was Du nicht tun solltest, wenn von ihr/ihm kein weiteres Interesse signalisiert wurde.

Sollte er/sie Dich fragen, was auf einmal bei Dir los ist, weil Du Dich nicht mehr meldest, so
antworte einfach, dass Du zurzeit viel um die Ohren hast.

Dein Ex-Partner soll nicht das Gefühl bekommen, dass Du ihm hinterher trauerst. Nebenbei signalisierst Du dadurch, dass Du abseits Eurer Trennung auch noch andere Dinge zu tun hast und somit eine Person hohen Werts bist, also jemand, der begehrenswert ist.

Anders ist es, wenn Dein/e Ex nun eindeutige Signale sendet Dich wiederhaben zu wollen. Dann solltest Du darauf vorsichtig positiv darauf reagieren. Was ich damit meine, erkläre ich Dir in Kürze. Vorher möchte ich noch auf einen anderen Fall eingehen.

Was sollte ich tun, wenn sich mein/e Ex nach Ablauf der Kontaktsperre immer noch nicht gemeldet hat?

Hat sich Dein/e Ex nun immer noch nicht gemeldet, so steht es Dir frei selbst den Kontakt zu starten. Du hast nun nichts mehr zu verlieren. Der beste Weg den Kontakt zu starten, ist es unverbindlich zu fragen, wie es ihr/ihm seit Eurer Trennung ergangen ist. Dies ist eine legitime Frage und bedeutet nicht, dass Du hinter ihr/ihm her bist, sondern signalisiert lediglich, dass sie/er Dir auch nach Eurer Trennung noch immer etwas bedeutet. Das ist ein Zeichen wahrer Größe und auch Stärke, was zwischen den Zeilen für einen hohen Wert steht.

Mehr dazu kannst Du in meinem Email-Kurs „Ex zurück gewinnen“ erfahren: 7 Tage, 7 Emails, Ex zurück gewinnen im Wert von 97€ (jetzt für kurze Zeit kostenlos).

Wie verhalte ich mich, wenn wir wieder im Kontakt miteinander sind?

Ein Fehler, den an dieser Stelle viele Männer und Frauen begehen, ist dass sie sofort wieder versuchen ihre/n Ex an die vergangene gemeinsame Zeit zu erinnern und das Wiedersehen als eine Chance betrachten sie/ihn wieder für sich zu gewinnen. Tu das nicht, sondern bleibe entspannt.

Betrachte es wie ein erneutes Kennenlernen mit einem neuen potenziellen Partner. Bleibe offen und freundlich, allerdings am Anfang noch vorsichtig distanziert. Falle ihr/ihm nicht gleich offen in die Arme.

Dazu solltest Du Dir über folgendes bewusst sein:

Ihr habt euch beide nun eine Weile nicht gesehen und in dieser Zeit ist bestimmt auf beiden Seiten, sowohl bei Dir, als auch bei Deiner/m Ex, viel passiert. Woher weißt Du, ob Du Deine/n Ex heute überhaupt noch willst? Woher weiß sie/er, ob sie/er Dich noch will? Vielleicht hat sich in der Zwischenzeit so viel getan und nun hat sie/er sich derart verändert, sodass sich Eure Werte vielleicht mit der Zeit geändert haben und eine Beziehung heute gar nicht mehr möglich ist.

Es ist deshalb deutlich gesünder und spielt Dir in die Karten, wenn Du Euren Kontakt nach der Kontaktsperre erst mal als ein vorsichtiges Kennenlernen betrachtest, bei dem Ihr Euch gerade erst wieder erneut kennenlernt und Du diesen schrittweiße steigerst.

Denke dazu mal zurück an Eure Anfangszeit, als Ihr beide euch damals kennengelernt habt. Ich bin mir sicher, dass Du damals nicht das Bedürfnis verspürt hast zu demonstrieren, wie sehr Du verliebt bist – okay, vielleicht war das sogar so, allerdings hast Du es geschafft Dich zusammenzureißen und ich bin mir sicher, dass Du das auch diesmal hinkriegst. Zumindest spielst Du bei der Rückeroberung mit deutlichen besseren Karten, wenn Du diesen Tipp im Hinterkopf behältst und ihn auch umsetzt!

Wie lange sollte ich mit dem ersten Treffen nach der Kontaktsperre warten?

Auch hierfür gibt es keine Pauschalregelung. Das ergibt sich aus dem Kontakt. Im Idealfall schlägt Dein/e Ex das Treffen vor. Passiert das nicht, dann tue Du es. Generell gilt aber, dass Du je nach dem Stand Eures „neuen Kennenlernens“ vorgehen solltest. Wie weit ist das Interesse von ihm/ihr bereits an Dir wieder vorangeschritten? Wie viel investiert sie/er? Davon hängt ab, wie viel Interesse auch von Dir kommen sollte.

Das bringt mich auch gleich zur nächsten Frage:

Wie viel Interesse sollte ich meiner/m Ex während und nach der Kontaktsperre signalisieren?

Während der Kontaktsperre:
Im Augenblick seid Ihr beide getrennt und jeder braucht Zeit für sich. Es wäre ein Fehler Deine/m Ex hinterherzurennen und überhaupt ein partnerschaftliches Interesse zu zeigen. In diesem Fall ist es von primärer Wichtigkeit, dass Du stets offen und freundlich bleibst, allerdings die Distanz zwischen Euch beiden wahrst. Schließlich möchtest Du nicht nur selbst Abstand gewinnen, sondern ihr/ihm den benötigten und gewünschten Freiraum geben, den sie/er braucht um die Trennung zu überwinden. Dein Interesse besteht maximal daraus, dass Du möchtest, dass es Deinem Ex-Partner gut geht. Anders sieht es aus, wenn Du einen Vertrauensbruch begangen hast.

Nach der Kontaktsperre:
Wie bereits erwähnt, ist es sehr hilfreich Euer Kennenlernen so zu betrachten, als würdet Ihr beide Euch gerade wieder erneut kennenlernen.

Erst wenn Du siehst, dass Dein/e Ex nun eindeutige Signale sendet und auch wieder verstärkt in Euer Kennenlernen investiert, kannst Du wieder langsam damit beginnen Dein Interesse zu signalisieren und so Euer Kennenlernen vorantreiben. Du solltest keinesfalls mehr als Dein Ex-Partner investieren.

Als der trennende Part muss von ihm das Anfangsinvestment kommen. Deine Aufgabe ist es dies langsam zu erwidern. Denn nur dies spiegelt einen begehrenswerten Partner wieder, jemanden, der nicht bereit ist, etwas zu investieren, wenn die andere Person es nicht zu schätzen weiß.

Über die letzten fünf Jahre habe ich mit vielen meiner Coaching-Kund-/innen den Ex-Partner zurück gewinnen können. Dabei habe ich nicht nur viele Dinge gesehen, die nicht funktionieren, sondern viele Vorgehensweisen erfahren und entwickelt, die einfach deutlich besser klappen.

Wie diese Fehler aussehen, die Du nun unbedingt vermeiden musst, wenn Du Deine/n Ex-Partner zurück gewinnen möchtest und wie Du je nach Deinem Trennungsgrund vorgehst, um wieder anziehend für Deine/n Ex zu sein und sie oder ihn dann Schritt für Schritt zurückzugewinnen, bringe ich Dir in meinem kostenlosen E-Mail Kurs bei.

Wenn Du also Deine/n Ex zurück gewinnen möchtest, dann fordere meinen E-Mail-Kurs „Ex zurück gewinnen“ jetzt kostenlos an: 7 Tage, 7 Emails, Ex zurück gewinnen im Wert von 97€ (jetzt für kurze Zeit kostenlos):

In ihm steigen wir noch viel tiefer und umfassender in die Thematik ein, als es mir in diesem kurzen Artikel möglich ist. Ich würde mich freuen, Dich auch weiterhin bei Deiner Mission Deine/n Ex zurück zu gewinnen, unterstützen zu können!

Dein Freund,
Mark Lambert